Deutsch English

‹berblick:

Die Geschichte der Firma Weigelt

Carl Weigelt sen., geboren am 27. November 1857 in Schnellwitz/Schlesien, erlernte den Gärtnerberuf von 1871-1874. Er arbeitete danach in Dresden, Leipzig und Erfurt und wurde 1888 in der damals bekannten Firma I.C. Schmidt in Erfurt Leiter der Versuchsabteilung und Katalogbearbeitung. Seine Gärtnerei gründete Carl Weigelt 1895 auf einem Feldstück in der Weimarischen Straße in Erfurt. Die Firma stützte sich auf Züchtung und Handel von Blumen- und Gemüsesamen. 1896 wurde der erste Katalog gedruckt. Von vielen Neuzüchtungen wurde die Treibhausgurke „Weigelts Beste von allen" ein Welterfolg.

1929 wählte die Vereinigung Erfurter Samenzüchter Carl Weigelt zum Ehrenmitglied. Im gleichen Jahr übergab er die Betriebsleitung seinem Sohn Ludwig Weigelt. Carl Weigelt starb am 03.06.1932.

Ludwig Weigelt war es zu verdanken, dass  die Firma Weigelt & Co. auf ihr 100jähriges Jubiläum zurückblicken konnte.
Im Jahre 1947 erkannte Ludwig Weigelt, dass unter einem kommunistischen Regime kein freies Unternehmertum mehr möglich war. So entschloss er sich 1947 mit seiner Familie die Geburtsstadt Erfurt zu verlassen, um in Westdeutschland  in Duderstadt eine neue Existenz aufzubauen, dort wurde dann die alte Erfurter Samenzüchtertradition fortgesetzt.

Im Jahre 1948 kam als Geschäftspartner die Firma Alfons Ziegler aus Erfurt hinzu gründeten die Erfurter Samenzucht.

Durch Übernahme der Baumschule Goos & Koenemann, gegründet 1885, konnte 1951 eine Betriebsverlegung nach Niederwalluf im Rheingau vorgenommen werden.

Durch den Umzug zeigte sich, dass der Rheingau ein ideales Klima für den Samenbau bietet.
Im  Jahre1953 trat der Samenzüchter Otto Kaufmann in die Firma ein, er wurde bekannt durch seine Beet- und Topfpflanzen Hybrid-Züchtungen. Fachkräfte mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Samenzucht, zum Teil noch aus Erfurt, brachten ihr Wissen in das Unternehmen ein.

Nach einer 8jährigen Ausbildungszeit im In- und Ausland waren seit 1962 beide Söhne von Ludwig Weigelt in ihrem Aufgabengebiet für das Unternehmen tätig.

1973 übernahmen Karl-Heinz Weigelt und Horst Weigelt, inzwischen in der dritten Generation, als Teilhaber und persönlich haftende Gesellschaft das Unternehmen. Neben der Samenzucht wurden, den Marktbedürfnissen entsprechend, Saatkisten und Jungpflanzen neu in das Programm aufgenommen.

1985 konnte von der bekannten Firma Adam Schneider der Jungpflanzenkundenstamm übernommen  und somit der Betriebsteil Saatkisten und Jungpflanzen wesentlich ausgebaut werden. Im Export wurde der Kundenstamm auf über 30 Länder erweitert. Bei Beteiligungen an Bundesgartenschauen und internationalen Ausstellungen wurden höchste Preise errungen.

Im Jahre 2000 musste der Jungpflanzenbetrieb aufgegeben werden.

Seitdem betreibt die Firma Weigelt GmbH & Co. E.S. KG einen reinen Handel mit hochwertigen Blumen- und Gemüsesamen.

Seit Sommer 2017 setzt die neu gegründete Firma „Weigelt Samen" die Belieferung der Kunden der Weigelt GmbH & Co. E.S. KG zuverlässig fort. Ab 01.08.2017 wird daher in neuen Geschäfts- und Lagerräumen gearbeitet.

(c) 2017 Weigelt Samen, Flora 3, 55459 Grolsheim | info@weigelt-es.de | Impressum | AGB | Zugang: Anmeldung